io
(Europe/Berlin)
Topics viewed: 392816

Brandenburg


Brandenburg

Brandenburger Entstehungsgeschichte

Zeittafel Brandenburg

um 50 n. Chr. - Germanische Stämme siedeln sich in der späteren Mark Brandenburg. Im Havel- und Spreeland sind dies die Semnonen.

um 150 n. Chr - Die Goten wandern von der Weichsel an die Nordküste des Schwarzen Meeres und lösen dadurch eine erste germanische Völkerwanderung aus. Das Gebiet der späteren Mark Brandenburg wird Durchzugs- und Siedlungsgebiet verschiedener germanischer Stämme.

um 180 n. Chr. - Teile der Elbgermanen - Semnonen ziehen nach Süden und versuchen den römischen Limes zu durchbrechen. Ostgermanische Stämme versuchen durch Gebiet der späteren Mark Brandenburg nach Westen und Süden zu gelangen.

um 200 n. Chr. - Die Semnonen und Burgunder wandern aus dem Havelgebiet ab und ziehen nach Süden.

um 407 n. Chr. - Die germanische Stämme Alanen, Vandalen, Sweben, Burgunder und Franken überschreiten den Rhein und unterwerfen Teile von Gallien. Die Römer geben ihre Rheingrenze auf. Das dichtbesiedelte Havelland wird weitgehend entvölkert, da die Stämme nach Osten und Süden ziehen.

um 562 n. Chr. - Das Steppenvolk der Awaren fällt in die Besiedlungsgebiete der späteren Mark Brandenburg ein.

um 600 n. Chr. - Besiedlung der Lausitz, Mecklenburgs und von Teilen Brandenburgs durch slawische Stämme (Milzener, Lusizi, Obotriten, Wenden, Wilzen).

um 720 n. Chr. - Im Berliner Raum siedeln sich die an der Havel die Heveller und an der Spree der Sprewaren an. Zentrum der Sprewaren wird das spätere Köpenick, das der Heveller die Brendanburg (Brennabor).

928 - Eroberung der "Brendanburg" durch den ostfränkischen König Heinrich I. im Jahr 928/29, damit begann die Eingliederung der westslawischen Gebiete in das ostfränkische Reich. Unterwerfung der slawischen Stämme (Heveller, Daleminzer, Redarier, Lutizen, Milzener und Obotriten)

929 - Böhmen und Slawen östlich der Elbe werden von König Heinrich I. unterworfen.

931 - Heinrich I. bildet aus dem Gebiet, das er den Slawen entrissen hat, die Mark Nordsachsen (Nordmark), die spätere Altmark.

932 - Heinrich I. schlägt einen allgemeinen Aufstand der nordslawischen Wilzen und Abodriten zwischen Elbe und Oder nieder.

934 - Die Uckermark, Gebiete der Lausitzer und Ukrer bis zur Odermitte, werden von König Heinrich I. unterworfen; die Festung Lebusa wird zerstört.

936-937 - An der Elbe errichtet Otto I. die nördliche Grenzmark (Niederelbe) unter Hermann Billung gegen Wagrier und slawische Abodriten. Unter dem Markgrafen Gero außerdem die südöstliche Grenzmark (Mittelelbe) gegen die slawischen Wilzen und Sorben.

946 - Der deutsche König Otto I. gründet das Bistum Havelberg.

948 - König Otto I. stiftet die Bistum Brandenburg. Mit der Gründung der Bistümer Havelberg und Brandenburg beginnt die Christianisierung des Landes zwischen Elbe und Oder.

955 - In der Schlacht an der Recknitz schlägt König Otto I. gemeinsam mit Markgraf Gero die Slawenaufstände endgültig in Brandenburg und Mecklenburg nieder.

963 - Polen wird von Markgraf Gero gezwungen, die Lehensoberhoheit des deutschen Königs anzuerkennen; das Oder-Warthe-Gebiet wird tributpflichtig. Die Niederlausitz und das Gebiet um die Neiße wird von Markgraf Gero erobert.

965 - Markgraf Gero stirbt und wird im Kloster Gernrode im Harz beigesetzt. Teilung seines Herrschaftsgebietes in die Nordmark (dem späteren Brandenburg), die Ostmark (der Lausitz) und der Mark Meißen. Das Gebiet von Markgraf Gero wird aufgeteilt.
Das ehemalige Gebiet von Markgraf Gero:

- Nordthüringengau (Raum Magdeburg)
- Schwabengau (Raum Quedlinburg/Aschersleben)
- Hassegau (Raum Merseburg/Eisleben)
- Frisonofeld (Harzgebiet)
- Morazianigau (Fläming)
- Gau Serimunt (Raum Bernburg/Dessau)
- Zitizigau (Raum Delitzsch/Bitterfeld)
- Lusizi und Selpui (Niederlausitz/Cottbus)

Dietrich von Haldensleben wird Markgraf in der Nordmark.

968 - Auf der Synode zu Ravenna stiftet Kaiser Otto I. das Erzbistum Magdeburg (unter Erzbischof Adalbert von Weißenburg) und die Bistümer Meißen, Merseburg und Zeiß zur Christianisierung der Slawen. Die bislang dem Erzbistum Mainz unterstellten Bistümer Brandenburg und Havelberg gelangen zu Magdeburg. Das Bistum Posen wird gegründet.

983 - Großer Slawen-, Wenden- oder Lutizenaufstand :
Die Bistümer Havelberg und Brandenburg werden erobert und zerstört. Mit dem Slawenaufstand werden die Gebiete östlich der Elbe und Saale für mehr als ein Jahrhundert von der deutschen Oberherrschaft befreit. Daraufhin wird Heinrich Markgraf der Nordmark vom deutschen König abgesetzt. Dietrich von Haldensleben stirbt 985.

985 - Dietrich von Haldensleben, Markgraf der Nordmark, stirbt. Lothar II. wird Markgraf der Nordmark

993 - Erste urkundlich Erwähnung von Potsdam. Am 13.3.993 stirbt Markgraf der Niederlausitz Hodo I. Lothar III., Sohn des Grafen Lothar II. von Walbeck, übernimmt alle Rechte und Besitzungen von Hodo I. und wird Markgraf der Nordmark-Niederlausitz.

(Last Modified: 26. February 2017 10:21:48)
(Lettercount: 4396)

Themen-Wolke

  Io     Anne Will     Daubner     Kant     Flaeming     Lindwurm     Maerchen     Schmidt     Ginny Good     Caren Miosga     Jupiter     Stolz auf Sido     Impressum     F1-Script     Spargel     Kloster Zinna     Ingwer     Hertha BSC     BVG     Melanchthon     De Sade     Heimat     Schöneberger     Sibel Kekilli     Klemmkuchen     Tschirner     Misanthrop     Bloch     Fotos     Martin Luther     Shambhala     Wissen-3     Sotschi     Dennewitz     Richter     Nietzsche     Johann Tetzel     Christen     Max Moor     Pinar Atalay     Kontakt     Schelling     Statistik     Weltmeister     De France     TV-Script     Feuerbach     Ina Müller     Europa     Pielhau     Lierhaus     Petridou     Kim Fisher     Jueterbog     Kohlhaas     Titeltt     Wissen-1     Novatlan     Wissen-2     Moss     Judith Rakers     Xenophon     Zervakis     Goethe     Bedingfield     Müntzer     Stirner     Schlafparalyse     Platon     Antimarteria     Slawen     TCL     Hegel     Ganymed     Perl     Freud     Debussy     Miss Platnum     Liga-Script     Brandenburg     Berlin     Sokrates     Schiller     WetterApp     Kallisto     Adorno     Wissen-5     Compiz     Esmée Denters     Wissen-4     Scholl-Latour     Schopenhauer     Siemens     Riefenstahl     IRCnet     Fichte     Bad Schandau     Galilei     Sagen     Kuttner     Anke Engelke     Illusion     Jodie Foster     Marlene Dietrich     OpenCV     Philosophie     Neukölln  

(Themecount: 107)